Gibt es eine Zucker-Akne-Beziehung?

Gibt es eine Zucker-Akne-Beziehung? [Deutsche]

 

Beziehung zwischen Akne und Zucker

Der meiste Zuckerkonsum macht Akne-Entzündungen im Gesicht und auf der Haut einfach. Zu viel Zucker schadet nicht nur dem Körper, verursacht beispielsweise Gewichtszunahme oder Diabetes, sondern beeinträchtigt auch die Gesundheit Ihrer Haut.

Akne, die zum Beispiel häufig Ihr Gesicht schmückt, wird nicht immer durch hormonelle Faktoren verursacht und ist faul, die Haut zu behandeln. Zucker kann auch entzündete Haut verursachen, da Zucker Entzündungen verstärkt.

Nicht jeder wird gleichermaßen von Zucker betroffen sein. Einige haben das Gefühl, dass die Pickel beim Verzehr von Schokolade oder Zucker schlimmer werden, andere sehen diese Änderung jedoch nicht. Gehen Sie auch nicht davon aus, dass das Stoppen des Konsums von Schokolade auch alle Akneprobleme beseitigt. Wenn dieses Problem weiterhin auftritt, ist es immer noch die beste Lösung, einen Dermatologen zu konsultieren.

Bei manchen Menschen führen Aknenarben zu einer längeren Verfärbung der Haut. Oder Ihre Hautstruktur wird unvollkommen. Um dies zu überwinden, wird empfohlen, ein chemisches Peeling bei einem qualifizierten Dermatologen durchzuführen. Es kann einige Tage dauern, bis Sie sich erholt haben (da die Haut austrocknet und Splitter verursacht), aber danach sieht die Haut glatt und glänzend aus.

Übermäßiger Zuckerkonsum wirkt sich langfristig in Form vorzeitiger Hautalterung und Narbenbildung im Gesicht aus. Dies liegt daran, dass Zucker an Proteinen im Blut haftet, die dann neue Moleküle bilden, die als Advanced Glycation End Products (AGE) bezeichnet werden. Diese Verbindung schädigt Kollagen und Elastin, wodurch die Haut faltig und schlaff wird. AGE neutralisiert auch natürliche antioxidative Enzyme und macht die Haut anfälliger für Sonnenschäden.

Ursprünglich auf IdaDRWSkinCare Blog veröffentlicht
Private Beratung und Kauf von Produkten über WhatsApp mit Ida in Englisch und Indonesisch: 006282236957687
 

Ähnliche Artikel


 

Bemerkungen (0)

Hinterlasse einen Kommentar